Aktuelles



Nachrichten aus dem Innovationsraum BioBall

Online-Seminarreihe: Rohstoffe in der Metropolregion – Kreisläufe schließen

  08.04.2020
In einer kurzen Online-Seminarreihe stellen wir Ihnen an drei aufeinander folgenden Montagen (27.04., 04.05., 11.05.2020) jeweils um 14:00 Uhr, den Innovationsraum vor, erläutern die zugehörigen Fördermöglichkeiten sowie beispielhaft erste Projekte des Innovationsraumes und relevante Stoffströme der Metropolregion Rhein-Main. Die Anmeldung ist für Sie kostenfrei.
seminar.png

BioBall identifiziert Chancen und Herausforderungen der Bioökonomie in der Metropolregion Frankfurt/RheinMain. Vertreter aus privater und kommunaler Wirtschaft, Forschungseinrichtungen, öffentlicher Verwaltung sowie Politik bilden das umfassende Netzwerk dieses Innovationsraumes.

Mit der kostenfreien Online-Seminarreihe wollen wir Sie zeitnah über die Antragstellung und aktuelle Themen im Innovationsraum informieren. In jedem Online-Seminar haben Sie die Gelegenheit interaktiv mitzuwirken: Dazu stellen Sie einfach jederzeit im Chat Ihre Fragen, die wir dann im Anschluss an die Präsentationen ausführlich beantworten werden. Wir freuen uns auch auf Ihre Anregungen und Impulse.


Folgende Termine und Themen sind geplant:

  • Montag, 27.04.2020, 14:00 - 14:45 Uhr
    Der Innovationsraum BioBall: Der Bioökonomie-Push in der Metropolregion Frankfurt/RheinMain
  • Montag, 04.05.2020, 14:00 - 14:45 Uhr
    Die Geschäftsstelle stellt sich vor: Mit Networking und Partnering zum erfolgreichen Projekt
  • Montag, 11.05.2020, 14:00 - 14:45 Uhr
    Unterschätzte Reststoffströme: Erste BioBall-Projekte formen das Innovationsbündnis


Der Innovationsraum BioBall strebt die stoffliche Verwertung der in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main anfallenden biogenen Stoffströme der zweiten bis vierten Generation an. Insbesondere biobasierte Abfallströme der privaten und kommunalen Wirtschaft sollen als Rohstoff für Produkte der Ernährung, Chemie, Pharma und Energie erschlossen werden. Zum Ausbau des Innovationsraums BioBall werden innerhalb der nächsten fünf Jahre innovative F+E-Projekte der Bioökonomie durch das BMBF gefördert.

Melden Sie sich heute noch kostenfrei an, um den Innovationsraum und die Personen hinter BioBall kennenzulernen. Es ist natürlich auch möglich, dass Sie sich nur für einzelne Online-Seminare anmelden oder zu einem späteren Zeitpunkt weitere "dazubuchen".

Online-Seminaraufzeichungen:

VideoGröße
Online-Seminar vom 27.04.2020
Der Auftakt unserer Online-Seminarreihe zum Innovationsraum BioBall mit Prof. Dr. Thomas Bayer, PROVADIS Hochschule, und Dr. Manfred Kircher, KADIB. Die Vortragenden sind die Initiatoren von BioBall und Mitglieder im Vorstand des BioBall-Vereins.
64,2 MB
Online-Seminar vom 04.05.2020
Der zweite Teil der Online-Seminarreihe stellt Ihnen die weiteren Säulen des Innovationsraumes, die Geschäftstelle, das Akteursnetzwerk sowie das Begleitprojekt TransRegBio vor und erläutert den Prozess der Projekteinreichung/Antragstellung.
57,5 MB
Online-Seminar vom 11.05.2020
Im dritten Teil der Online-Seminarreihe haben wir Ihnen eine Studie zu den Reststoffströmen in der Metropolregion sowie die vier Projekte vorgestellt, die jetzt an den Start gehen.
Hinweis: Da während des Online-Seminars bei einigen Zuhöreren das Audio ausgefallen ist, ist das die Version, die auch die Diskussion enthält.
60,4 MB
Online-Seminar vom 22.06.2020

Im vierten Teil der Online-Seminarreihe haben wir Ihnen drei Projektideen für den Innovationsraum BioBall vorgestellt:

  • Kaskadennutzung von Lebensmittelresten unter Isolierung werthaltiger Fettfraktion
    Prof. Dr.-Ing. Nils Tippkötter, FH Aachen, Campus Jülich
  • Nutzung von Carbonsäuren aus abfallwirtschaftlichen Prozessen zur Erzeugung biobasierter Phasenwechselmaterialien
    Dr.-Ing. Jan Kannengießer, IWAR, TU Darmstadt
  • carbonauten Biokohlenstoffe (OCM)
    Torsten Becker, carbonauten GmbH, Giengen
77,9 MB

Weitere Information zur Online-Seminarsoftware:

DownloadGröße
Hinweise zu unserem Online-Seminar-System
204 KB

Unterstützung:


Das Vorhaben wird durch die BMBF-Fördermaßnahme "Innovationsräume Bioökonomie" im Rahmen der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" gefördert.

Geschäftsstelle:

Provadis Hochschule

Die Provadis Hochschule ist die Hochschule der Industrie und bietet deutschlandweit für über 1200 Studierende natur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge dual und berufsbegleitend an.

DECHEMA e.V.

Die DECHEMA e.V. ist das kompetente Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Als gemeinnützige Fachgesellschaft vertritt sie diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.