Aktuelles



Veranstaltungen mit Beteiligung von BioBall

Projekte suchen Partner: Neue Konsortien für den Innovationsraum

Datum:  22. Juni 2020, 14:00 bis 14:45 Uhr

seminar.png


Gemeinsam Bioökonomie gestalten: Der Marktplatz für Projektideen und -Partner im Innovationsraum – Hier bekommt Ihre Idee ein Forum!

In diesem Online-Seminar stehen Projekt-Initiatoren im Mittelpunkt: Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Start-ups stellen Projektideen für neue bio-basierte Wertschöpfungsketten vor, für die noch wissenschaftlicher Partner, Industriepartner oder weitere Expertise gesucht werden. Das Online-Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit, über bestehende Netzwerke hinweg, spannende Projektideen und neue Partner kennenzulernen.

Drei Projektideen werden von ihren jeweiligen Initiatoren vorgestellt. Dabei wird auch dargestellt, welche Expertise/ welche Partner in der Wertschöpfungskette noch gesucht werden, um das Projekt zu verwirklichen. Thematisch geht es um:

  • Die Nutzung lipidhaltiger Reststoffströme und Abwässer
  • Die Entwicklung von Biokohlenstoffe
  • Pyrolyse von Bioabfällen
Hören Sie den spannenden Projektideen zu und diskutieren, ob und wie die Ideen für Sie relevant sind, bzw. Sie beitragen können.


P.S.: Sie haben auch eine Idee oder eine Herausforderung im Bereich der Bioökonomie, die sie gerne selbst vorstellen wollen? Melden Sie sich bei der BioBall-Geschäftsstelle (bioball@provadis-hochschule.de). Wir bringen Sie und Ihre Idee dann groß raus ;-)

Unterstützung:


Das Vorhaben wird durch die BMBF-Fördermaßnahme "Innovationsräume Bioökonomie" im Rahmen der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" gefördert.

Geschäftsstelle:

Provadis Hochschule

Die Provadis Hochschule ist die Hochschule der Industrie und bietet deutschlandweit für über 1200 Studierende natur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge dual und berufsbegleitend an.

DECHEMA e.V.

Die DECHEMA e.V. ist das kompetente Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Als gemeinnützige Fachgesellschaft vertritt sie diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.