Über BioBall



Der Verein BioBall e.V. stellt sich vor

Der Innovationsraum BioBall wird durch einen eingetragenen Verein moderiert und gestaltet. Durch Netzwerktreffen sowie den vertrauensvollen und interdisziplinären Austausch mit Interessenten aus Akademia und Industrie initiiert der Verein neue Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte. Der Verein ist dabei eng verknüpft mit der nationalen und internationalen Forschungs-, Projekt- und Industrielandschaft und bringt neue Impulse in die Metropolregion.

Werden auch Sie Mitglied im BioBall e.V. und gestalten unseren Innovationsraum aktiv mit! Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle.

Der Vorstand des Vereins BioBall e.V.

Der Vorstand von BioBall e.V., bestehend aus Vertretern von Akademia, der privaten Wirtschaft und der kommunalen Verwaltung, führt den Verein und empfiehlt eingereichte FuEuI Anträge weiter an den Projektträger.

Im Vorstand gewählt sind:

  • Vorstandsvorsitzender: Prof. Dr. Thomas Bayer
    Vizepräsident Forschung, Provadis Hochschule
  • Stellvertretender Vorstandsvorsitzender: Dr. Manfred Kircher
    Inhaber KADIB, Beiratsvorsitzender CLIB2021, ehemals Evonik Industries
  • Schriftführer: Dr. Bernd Rentmeister
    Leiter Kompetenzzentrum Industrie, Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Der Beirat des Vereins BioBall e.V.

Die Mitglieder des Beirats vereinigen Expertise aus Akademia, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die Beiratsmitglieder beraten den Vorstand und vernetzen in Sektoren, Regionen und Organisationen, die für BioBall Entwicklungspotential haben.

Unsere Beiratsmitglieder sind:

  • Dr. Simone Kimpeler
    Fraunhofer System- und Innovationsforschung - ISI
  • Dr. Burghard König
    Koenig & Funk Biotech GmbH, Berlin
  • Prof. Dr. Georg Oenbrink
    Creago Solutions UG
  • Dr. Elisabeth Saken-Braunstein
    Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
  • Prof. Dr. Volker Sieber
    TU München – Campus Straubing, Professur für Chemie Biogener Rohstoffe

Unterstützung:


Das Vorhaben wird durch die BMBF-Fördermaßnahme "Innovationsräume Bioökonomie" im Rahmen der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" gefördert.

Geschäftsstelle:

Provadis Hochschule

Die Provadis Hochschule ist die Hochschule der Industrie und bietet deutschlandweit für über 1200 Studierende natur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge dual und berufsbegleitend an.

DECHEMA e.V.

Die DECHEMA e.V. ist das kompetente Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Als gemeinnützige Fachgesellschaft vertritt sie diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.